Unbenannt-1
Das Haus von Richard und Ida Dehmel war ab 1912 Treffpunkt der Avantgarde. Fotografiert für die Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Max Liebermann, Thomas Mann, Richard Strauss, Walther Rathenau, Harry Graf Kessler, Peter Behrens, Karl Schmidt-Rottluff, Alma Mahler pilgerten zum "Traumpaar der literarischen Jahrhundertwende" nach Blankenese.
Unbenannt-1
Hier hatten sich die Dehmels ganz nach ihren Vorstellungen ihren Lebens- und Wirkungsort als Gesamtkunstwerk geschaffen.
Unbenannt-1
Wie durch ein Wunder überdauerte das Dehmelhaus mit der originalen Einrichtung alle Schicksalsschläge seiner Bewohner und die Brüche des 20. Jahrhunderts.
Unbenannt-1
2014-2016 wurde es mithilfe der HERMANN REEMTSMA STIFTUNG denkmalgerecht und für eine öffentliche Nutzung hergerichtet.
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Richard Dehmel (1863-1920) galt zu Lebzeiten als einer der größten Deutschen Dichter.
Unbenannt-1
Komponisten schufen hunderte von Vertonungen seiner Gedichte, unter ihnen Arnold Schönberg, Alma Mahler, und Richard Strauss.
Unbenannt-1
Heute ist Dehmels Name weitgehend in Vergessenheit geraten.
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Dehmelhaus Stiftung
Unbenannt-1
Quellen: "Hefte zur Baukunst" Förderprojekte HERMANN REEMTSMA STIFTUNG Band 6 Dehmelhaus Hamburg, Kettler Verlag, Dortmund Text: Sebastian Giesen/ "Richard Dehmel in Blankenese" Edition A.B. Fischer, Berlin Text: Carolin Vogel/ Fotografiert für die Dehmelhaus Stiftung